LEBENDIG® LIGHT BATH - Mineral Bath

LEBENDIG® BASENBAD zum Entsäuern

 

LICHTBAD (Quantenheilung)

entsäuert, strafft, entschlackt, macht schlank

 

 

Stress gilt als bedeutende Ursache für eine chronische Übersäuerung und damit für gesundheitliche Probleme aller Art. Ein umfassendes Stressmanagement und ein effektives Programm zur Entsäuerung gehören daher mit zu den wichtigsten Maßnahmen, um gesund, ausgeglichen und leistungsfähig zu bleiben. Ein umfassendes Stressmanagement ist übrigens leichter als Sie glauben. Nehmen Sie einfach zwei- bis dreimal wöchentlich ein warmes Basen Bad zur Entsäuerung, genießen Sie anschließend Ihre zarte Haut und lassen Sie Ihren Stress weit hinter sich.

Basischer Badezusatz zur Revitalisierung, Entsäuerung und Entschlackung
 
Die Haut ist eines der größten Sinnes- und Speicherorgane, die neben einem vielfältigen Aufgabenspektrum noch für die Ausscheidung von täglich mindestens einem halben Liter an Stoffwechselprodukten verantwortlich ist. Diese Entgiftungsfunktion der Haut kann mit einem basischen Bad hervorragend unterstützt und aktiviert werden.
 
Deshalb wurde auf Basis einer über Jahrtausende in Hochkulturen bewährten Badetradition das LEBENdig® Basen-Mineralienbad entwickelt. Diese basische Badeformel mit einem pH-Wert von 8,5 begünstigt und aktiviert die lebenswichtige Ausscheidung von Säuren und Schlacken.

Ein Basen Bad ist ein idealer Stresskiller.

 

Ein Basen Bad – kleiner Aufwand, große Wirkung

Basenbäder sind schon seit Jahrtausenden bekannt für ihre heilsamen Wirkungen. Früher reisten die Menschen quer durch die Lande, um Mineralbäder, Salzseen oder heiße Quellen aufzusuchen und dort ein entspannendes und heilsames Bad zu nehmen. Denn wer kennt es nicht, dieses wohlige Gefühl, wenn man sich ins warme Wasser sinken lässt. Alsbald lassen Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und auch Unterleibsschmerzen deutlich nach. Die Anspannung schwindet. Zurück kehren die Lebenskräfte und wir fühlen uns wie neu geboren.

Basen Bad für die Entsäuerung zu Hause

Wie praktisch, dass wir heute unsere heiße Quelle in der eigenen Wohnung haben und keine tagelangen Reisen mehr auf uns nehmen müssen, nur um ein wohlverdientes Basen Bad zur Entsäuerung zu nehmen. Sie brauchen folglich nichts weiter als eine Badewanne (praktischerweise mit Wasseranschluss) und einen basischen Badezusatz.

 

Basen Bad zur Entsäuerung

Messen Sie den pH-Wert vor und nach Ihrem Basen Bad mit Hilfe von pH-Wert Teststreifen. Sie werden feststellen, dass der pH-Wert Ihres Badewassers nach einer Stunde Badezeit gesunken ist. Das ist deshalb der Fall, weil ein Basen Bad dafür sorgt, dass die Haut zur Entsäuerung angeregt wird, also Säuren über die Haut ausgeleitet werden können.


Gerade bei Stress entstehen große Säuremengen. Wenn nun regelmäßig Basenbäder zur Entsäuerung durchgeführt werden, können diese Stressfolgen immer wieder eliminiert werden.


 

Was kommt vor dem Basen Bad?

Sie lieben zarte und weiche Haut?Dann wählen Sie einmal wöchentlich ein basisches Peeling, das Sie vor Ihrem Basen Bad anwenden. Auf diese Weise verbinden Sie Wellness, Stressreduktion und Badetherapie mit Schönheit :-). Tragen Sie das basische Peeling auf, lassen Sie es kurz einwirken und duschen Sie es dann ab. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt und die darunterliegenden jungen Hautzellen können befreit aufatmen. Steigen Sie anschließend in die Badewanne zu Ihrem Basen Bad.

Wie nehme ich ein Basen Bad?

Wenn Sie in einer Gegend mit stark gechlortem Leitungswasser leben, sollten Sie für Ihr Basen Bad für gefiltertes Badewasser sorgen. Falls Sie keinen Hausfilter installiert haben, wäre vielleicht auch ein spezieller Duschkopf mit integriertem Filter eine Lösung. Dieser filtert nicht nur das unerwünschte Chlor, sondern auch Schadstoffe aus dem Wasser.

Achten Sie für Ihr Basen Bad auf die richtige Badewassertemperatur. Sie sollte 37 Grad nicht übersteigen. Da die Säureausscheidung über die Haut erst nach 30 Minuten einsetzen soll, empfiehlt sich für ein Basen Bad eine Badezeit von mindestens 40 Minuten.

Basenbäder können in Zeiten großer Stressbelastung oder auch während eines Entsäuerungsprogrammes bis zu dreimal wöchentlich Kur weise (zwei bis vier Wochen lang) angewandt werden. Im Anschluss daran genügt 1 Basen Bad pro Woche.


Was kommt nach dem Basen Bad?

Basenbäder entspannen tief und nachhaltig. Sie sind daher ideal für einen erholsamen Tagesabschluss geeignet. Packen Sie sich warm ein und lassen Sie den Abend in aller Ruhe ausklingen. Lassen Sie das Wasser am Körper trocknen.

Vermeiden Sie im Anschluss an ein Basen Bad in jedem Falle Actionfilme oder ähnlich nervenaufreibende Freizeitaktivitäten.


Ein Basen Bad bei Bluthochdruck?

Wenn Sie an Herzbeschwerden, Bluthochdruck oder Diabetes leiden, sprechen Sie vor einem Basen Bad mit ihrem Hausarzt und erkundigen Sie sich, wie Sie Ihre Badeabende gestalten sollten, damit auch Sie nicht auf Basenbäder verzichten müssen. In jedem Falle sollten Sie hier auf wohltemperiertes Wasser und auf kurze Badezeiten achten. Sicher berät Sie Ihr Arzt zu diesem Thema kompetent und ausführlich.

Wir wünschen Ihnen entspannende und erholsame BadeTage.


16,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1