Alternativen zu Tiermilch

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Hafermilch
Aus vielen Gründen bevorzugen Menschen Alternativen zu Tiermilch: Tierschutz, Tierrechte, Gesundheit und Laktoseintoleranz sind dafür wohl die am häufigsten genannten.

Zahlreiche Alternativen zu Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch werden meist nach geschmacklicher Präferenz ausgewählt. Diese stellen wir Ihnen hier vor.

Sojamilch

ist die wohl am weitest verbreitetste Alternative zu Tiermilch. Sie wird aus Sojabohnen hergestellt, kann herkömmliche Milch vollständig ersetzen und ist genauso vielseitig anwendbar wie diese. In Supermärkten ist Sojamilch auch in verschiedensten Geschmacksrichtungen erhältlich. Von Marke zu Marke verschieden, kann sie mit Zusatzstoffen angereichert sein, oder auch nicht, und schmeckt auch dann dementsprechend unterschiedlich. Sojamilch kann zu Joghurt, Schlagobers, Majonäse, Eis, Pudding und vor allem Tofu weiterverarbeitet werden.

In einigen asiatischen Ländern, wie Japan, sind Sojabohnen und deren Produkte, wie Miso, Tofu und Tempeh ein regulärer Bestandteil der meisten Mahlzeiten die täglich zu sich genommen werden. In Europa, wo Sojaprodukte nicht die Norm sind, ist der schnellste und einfachste Weg eine positiven Betrag Sojaeiweiss in deine tägliche Nahrung zu bekommen, der Konsum von Sojagetränken wie Sojamilch oder Sojashakes.

Zusätzlich haben einige Sojagetränke Nährstoffe wie Antioxidantien zugesetzt, die im Kampf gegen freie radikale Zelldegeneratoren, verursacht durch den natürlichen Alterungsprozess, Krankheiten und Verschmutzungen, Chemikalien und Fette in Lebensmitteln, helfen. Ein für die Ernährung speziell ausgewogenes Sojagetränk, kann daher ein perfekter, schneller, gesunder und gutschmeckender Ersatz einer Mahlzeit, für diejenigen unter uns, die dauernd unterwegs sind, und trotzdem auf ihre Gesundheit achten wollen, sein.

Getreidemilch

ist ein Milchersatz, der aus fermentiertem Getreide oder aus Mehl hergestellt wird. Getreidemilch kann aus Reis, Hafer, Dinkel, Roggen oder Einkorn hergestellt werden. Zur Geschmacksverbesserung können Enzyme zugesetzt werden, die die Stärke etwas vorverdauen.

Getreidemilch ähnelt Kuhmilch im Aussehen. Der Nährwert ist abhängig von der verwendeten Getreideart und kann mit dem von Kuhmilch in Bezug auf Vitamine und Mineralstoffe verglichen werden, nicht jedoch auf den Gehalt an Proteinen. Getreidemilch enthält wenig gesättigte Fettsäuren und keine Laktose; sie ist daher bei Laktoseintoleranz zu empfehlen. Die Umweltbelastung durch die Produktion von Getreidemilch ist geringer als die durch Produktion von Kuhmilch oder den Transport von Sojabohnen, soweit Sojabohnen nicht lokal angebaut werden.

Mandelmilch

ist eine Alternative zu Tiermilch, die diese vollständig ersetzen kann und genauso vielseitig anwendbar ist. Sie kann entweder aus gequollenen, blanchierten und geschälten Mandeln hergestellt werden, indem diese mit Hilfe eines Mixers in Wasser zerkleinert werden, oder indem weißes Mandelmus (das in Reform- und Naturkostläden erhältlich ist) in Wasser aufgelöst wird. Schmeckt wie flüssiges Marzipan....köstlich!

Kokosmilch

Kokosmilch wird vorzugsweise zur Zubereitung von Reisgerichten verwendet. Sie gibt den Speisen einen typisch exotischen Geschmack, der hohe Fettgehalt wirkt sehr cremig. Erhältlich ist Kokosmilch in Supermärkten, Naturkostläden und asiatischen Fachgeschäften.



Bildquelle: flickr sweetbeetandgreenbean